• Aeronauticum | Mil Mi-8 Hubschrauber

Aeronauticum

Das in Nordholz gelegene deutsche Luftschiff- und Marinefliegermuseum Aeronauticum ist besonders im Außengelände ein Paradies für Fotografen. Auf diesem großen Außengelände werden 17 originale Luftfahrzeuge der See- und Marineflieger der Bundesmarine und der ehemaligen DDR gezeigt.

Das neueste Ausstellungsstück ist die Breguet BR 1150 Atlantic, ein Seefernaufklärer. Dieses Flugzeug ist auch gleichzeitig das größte auf dem Gelände gezeigte Flugzeug mit einer Länge von 31,7 m und einer Spannweite von 36,3 m. Ein besonderes Highlight ist auch das ehemalige Passagierflugzeug VFW614. Dieses wurde in den 60iger und 70iger Jahren von der Bundesrepublik Deutschland entwickelt und gebaut. Die auf dem Gelände gezeigte Maschine wurde von der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung als sogenannte Kanzlermaschine eingesetzt. Sie ist mit einer Länge von 20,60 m und einer Spannweite von 21,50 m das zweitgrößte Ausstellungsstück auf dem Gelände.

Folgende Ausstellungsstücke durften wir bei unserem Besuch im August 2016 zudem bestaunen: zwei Dornier Do 28 D Transportflugzeuge, ein Mehrzweckflugzeug Percival Pembroke, ein Kampfflugzeug Fairey Gannet AS MK 4, zwei Tornados davon einen in Sonderlackierung, ein Schulflugzeug Fouga Magister CM 170, ein Kampfflugzeug F 104 G Starfighter, einen Jagdbomber Suchoi Su-22, einen Hubschrauber Seahhawk MK 100, einen Hubschrauber Bell UH-1 D, zwei Hubschrauber Mil MI-8 einmal als Salon Version und einmal als Transporthubschrauber sowie einen SAR-Hubschrauber Sycamore

Im Museumsgebäude wird die historische und technische Entwicklung der Luftschifffahrt und der Marinefliegerei gezeigt. Der Innenbereich gliedert sich in die fünf Bereiche Technik und Geschichte der Luftschiffe, Luftschiffe im Krieg, Zivile Luftschifffahrt, Luftschiffplatz Nordholz und See- und Marineflieger.

Die Innenausstellung ist interessant und man bekommt so einiges lehrreiches über die Geschichte der Luftschifffahrt und Marinefliegerei gezeigt. Auch lässt sich das eine oder andere gute Foto machen. Für mich persönlich aber war das Außengelände natürlich wesentlich attraktiver. Soviel schöne Motive die man von fast allen Seiten fotografieren kann. Und wenn das Wetter mitspielt, kann man gut und gern ein paar Stunden auf dem Außengelände verbringen.

Die Öffnungszeiten sowie die Eintrittspreise könnt ihr auf der Internetseite vom Aeronauticum in Erfahrung bringen. Hier gibt es weitere Bilder zum Aeronauticum.

Bilder vom Aeronauticum

Aeronauticum
Bilderthema
2018-08-02T13:07:16+00:0030. März 2017|Themen|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

lostpixels setzt Cookies für eine verbesserte Benutzerführung ein. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmt ihr der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise. Verstanden!